Mittwoch, 23. April 2014

Bicho...

...der "Portugiesische Tausendfüßler".

 

 Wer auf der Insel nach Regenfällen oder viel Feuchtigkeit solch kleine, schwarzen, krabbelnden "Würmer" entdeckt, der sollte wissen dass diese nicht gerade beliebten Krabbeltiere nichts tun. Sie beissen nicht und sind auch für die Landwirtschaft nicht schädlich. Sie können halt zur Plage werden und nerven wenn sie sich ins Haus verirren.


Es handelt sich dabei um den sogenannten "Portugiesischen Tausendfüßler", hier "Bicho negro" genannt, der sich von Blattabfällen und sonstigen Gartenabfällen ernährt. Jeweils zwei Beinpaare immer nebeneinander hat er natürlich keine Tausend Füße oder Beinchen, aber genug um so zu wirken und auch zu krabbeln. 

Sie sind ziemlich schnell und bei Berührung oder Gefahr rollen sie sich zusammen. Die Erwachsenen werden bis zu 45 mm lang und ihr Körper ist ziemlich hart. Das merkt man vor allem wenn man aus Versehen drauftritt und es knackt.


Kommentare:

  1. Die kennen wir - sie ringeln sich wie Lakritzschnecken - aber sie schaden nix, ich finde sie nicht mal ekelig. Die wollen doch nur überleben (bei Regen wollen sie ja in der Erde nicht ersaufen, daher retten sie sich "an Land". Und das rührt mich schon wieder. (Abweichende Ansicht - Bine, LP) - schönen Tag,Nova!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss sie auch nicht unbedingt haben, aber bin froh dass ich sie nicht im Haus habe d.h. wenn dann mal eine Verirrte :-)))

      Löschen
    2. Wie Wolfgang schon schreibt, ich mag sie nicht so, daran ändert auch nicht mal die schöne blüte was ;)
      Nach dem brand '12, hat sich das vorkommen der bichos stark reduziert, hier u. da mal einer - u. nicht in scharen, wie es bei mir vorher war.
      winker herüber zu Dir...
      Bine

      Löschen
    3. Das ist natürlich heftig wenn sie so in scharen vorkommen. Habe ich zum Glück noch nie gehabt.

      Löschen
  2. ...guten Morgen Nova, ja was die Natur so alles hervorbringt...

    schönen Tag für dich und
    lG Geli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da gibt es wirklich viel zu entdecken^^

      Löschen
  3. Liebe Nova,

    solche Krabbeltierchen sind mir immer irgendwie unangenehm. Obwohl sie einem ja nichts tun, sehe ich sie lieber nicht in meiner Nähe.

    Toll hast Du sie auf jeden Fall abgelichtet. Man kann sogar die "tausend" Beinchen sehen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch kein Fan davon, aber kann damit leben wenn sie draussen krabbeln. Allerdings muss es auch wirkliche Plagen davon geben, und das stelle ich mir dann schlimm vor.

      Hier habe ich es Gott sei Dank nicht.

      Löschen
  4. Huch, da hab ich doch erst anstatt mm cm gelesen, und mir einen wirklich riesigen Wurm vorgestellt * lach*
    ok nicht ganz so groß- aber wahrscheinlich immer noch fies, vor allem die Vorstellung, dass sie eventuell mal über einen drüber krabbeln.......

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins*...weia, das wäre wirklich schon größer^^ Es kitzelt wenn sie über die Haut krabbeln, aber sobald man sie anfasst dann kringeln sie sich ein und fallen runter^^

      Löschen
  5. Liebe Nova,
    wenn ich Großaufnahmen dieser Insekten sehe, dann denke ich immer die sind ja riesig. Aber so im Verglich mit der Blüte oder dem Blatt auf deinen Bildern da relativiert es sich. Beachtlich finde ich auch, dass einige Arten der Tausendfüßler schon 400 Millionen Jahre auf der Erde leben.

    Herzlich grüßt
    Uschi, die gar nicht gewusst hat, dass es bei euch keinen Spargel gibt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da kann man doch immer wieder gut sehen wie toll die Schöpfung der Natur ist.

      Teilweise gibt es den Grünen, aber auch selten und dann sehr teuer. Ich kann gar nicht sagen warum es hier keine Spargelfelder gibt, aber wahrscheinlich wird das nix.

      Löschen
  6. Nicht gerade ein schönes Tier. Auf Zanzibar grabbelte so was in unserem Bett, da war ich hysterisch von dem. Wieder ein Vergleich: bei uns in Ungarn nennt man alle Sorten eurer Tausendfüssler, Hundertfüssler. :-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, schön ist es nicht, mag wohl aber auch dran liegen dass es so schwarz ist.

      Fände ich auch eine richtigere Bezeichnung^^

      Löschen
  7. Liebe Nova,
    nein, DAS wäre nix für mich....da krieg ich die Krise...., aber noch viel schlimmer sind diese Kakerlaken....oder auch Ameisen im Haus...puhhhh
    Ich wünsche dir trotzdem, liebe Nova, einen schönen Tag.
    Liebe Güße.
    Ingeborg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kakerlaken habe ich hier absolut keine (Gott sei Dank), und die Ameisen bleiben Gott sei Dank draussen. Das ist nämlich schlimm und kenne ich auch noch aus Deutschland^^

      Löschen
  8. Uhhhhh, den bräuchte ich jetzt auch nicht unbedingt zu meinem Glück....puh...
    Und weißt du, was ich jetzt mache? Ich hole die Lockenwickler und übe bei Maria die Frisur für Sonntag.....uff.....bin gespannt, wie es werden wird.
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins*...na, da bin ich mal gespannt. Habe irgendwie nun spontan so ein Bild von einem Engel vor Augen ♥

      Löschen
  9. Hallo Nova,
    mit viereinhalb Zentimetern sind diese Tausendfüßler doch recht groß, grrrr...wenn´s knackt ist das nicht so schön!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind aber sehr dünn und fallen so einzeln kaum auf. Zumindest wenn sie auf dem Boden krabbeln^^

      Löschen
  10. Arrrghhhh, die möchte ich nicht im Haus haben und schon gar nicht drauftreten *lach*.

    Hab einen feinen Tag und liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommt nur noch sehr selten vor, und dann auch nur wirklich vereinzelt.

      Löschen
  11. Nun, wenn die sich so ernähren, dann kommen sie ja den Regenwürmern gleich und sollten zur Humusbildung wohl auch nützlich sein - mein ich.
    Schönen "Mitte" - Woche Tag,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, das dürfte so sein...im Grunde hat ja auch jedes Tier und auch Ungeziefer seinen Nutzen. Fragt sich wieder wer überhaupt das Wort Ungeziefer erfunden hat (wie beim Unkraut) :-)))

      Löschen
  12. brr...ein wenig schüttelt es mich. aber solche eingeringelten "würmchen" hab ich bei uns auch gesehen, aber ich weiss natürlich nicht was das genau ist! ;-))
    ggglG und bussis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie tun aber nix...ich finde das Knacken doof ;-))

      Löschen
  13. Hallo liebe Nova, ich bin auch kein Freund von Krabbeltierchen jeglicher Art. Du hast den Tausendfüssler schön beschrieben, doch haben muß ich ihn nicht.

    Liebe Grüße und einen schönen Nachmittag wünsche ich dir
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange sie nicht beissen und sich im Haus aufhalten hab ich nix gegen sie. Finde ich Nacktschnecken fieser, die schleimen auch noch und fressen den Salat auf *gg*

      Löschen
  14. Hör auf.....ich kann den Post gar nicht zu Ende lesen.....krabbeln, zusammenrollen schnell.......uuuuuuuiiiiiiiiiiihhhhhhh. Schüttel. Ich bin ja wirklich nicht vor viel fies, aber so Krabbeltiere........brrrrrrr......da lauf ich schreiend weg. ;-(........so isses das Frolleinsche Ü.......aber ansonsten großer Tierpfleger ;-)! GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*...hab ich mir alles abgewöhnt. Schon als Kind als ich bei meinen Großeltern in Österreich noch auf ein Plumpsklo in den Garten musste. Was meinste was meine Augen nach Spinnen Ausschau gehalten haben *gg*

      Löschen
    2. Spinnen sind gar kein Problem....versteh das mal einer???......aber schnelle Käfer und Kakerlaken und sowas......und wenn die dann noch brummen oder so.....uuuhhhhhh....kreischhhhhh.....sorry.....ich bin da echt ein Spinner ;-))! Kann mir aber auch spielend irgendwelche blutigen Ops reinziehen oder sonstige fiese Sachen, aber mit Käfern da kriste mich ;-)! Guuuute Nacht! Anne

      Löschen
    3. Och....auch bei Marienkäfern?

      Ich würde da nicht von Spinner sprechen. Finde es vollkommen legal wenn es Dinge oder Tiere gibt wo man austillen kann^^

      Löschen
  15. ..... ecklig ........, in Kroatien haben wir auch solche Viecher hin und wieder im Haus. Ich mag das Viehzeugs nicht. Seit letztem Jahr haben wir da nun neue Fenster mit Fliegengitter. Bin gespannt, ob wir dann nicht mehr so viele ungebetene Gäste haben.

    Liebe Grüße von Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bleibt natürlich zu hoffen, wobei die ja auch oft unter der Türe durchkommen^^

      Löschen
  16. Igitt , die mag ich gar nicht und kann nicht verstehen , das manche Leute sich so etwas in ein Terrarium setzen . Trotzdem finde ich deine Fotos gelungen . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Heike. Ja ich könnte damit auch relativ wenig anfangen...wobei wenn man beobachten kann das auch wieder etwas interessantes hat^^

      Löschen
  17. jetzt habe ich also den Portugiesischen Tausendfüßler kennengelernt.
    Danke :-)
    Jetzt muss ich dann mal nachschauen wie unser Tausendfüßler eigentlich ausschaut :-)

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nova...auch wenn mein Kopf sagt die tun nix...irgendwie sind solche Krabbeltiere trotzdem nicht mein Ding. Dennoch beobachte ich gern was so kriecht und läuft.
    Unsere Tausendfüssler...oder sind es dann Hundertfüssler?...sind ja um einiges kleiner. ;-)

    Liebi Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind halt viel schmaler und der Panzer bzw. Körper ist so hart wie ein Panzer. Knackt richtig, glaube aber von der Größe her kommen sie dem Tausendfüssler nahe^^

      Löschen
  19. Hab schon ewig keinen 1000 Füssler mehr live gesehen :-(

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...