Samstag, 5. April 2014

Nisperoernte


Ihr erinnert euch sicherlich noch an die Nisperoblüten aus meinem Garten.


Mittlerweile ist es soweit dass sie gepflückt werden müssen d.h. ein Mal bin ich schon dabei gewesen und habe wieder Nispero Chutney (klick) davon gemacht. Nun stehen noch Marmelade, Gelee, Saft und weiteres Chutney an. 


Auch wenn es ganz schön Arbeit macht zwei Mal im Jahr zu ernten, ich liebe den Geschmack der Wollmispeln.

 

Kommentare:

  1. Liebe Nova,

    dann wünsche ich Dir frohes Schaffen. Zweimal im Jahr Ernten ist ganz schön. Da kommt sicher eine Menge an Vorrat zusammen. Aber man freut sich auch, wenn man diese Sachen nacher so richtig genießen kann.
    Schade, dass wir alle so weit voneinander entfernt wohnen, sonst könnte man ja einen richtigen Tauschmarkt mit Selbstgemachtem veranstalten.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, und das was ich dann wirklich nicht mehr verarbeiten kann das verschenke ich gerne. Dieses Mal will ich eine Kiste mit zu dem Centro nehmen die mich immer so lieb verbinden und versorgen^^

      Das wäre wirklich toll ein neues ABC was man dann alles kennenlernen könnte^^

      Löschen
  2. Genau das sind meine Lieblings-Früchtchen!
    Schönes Wochenende wünsche ich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle, die sind lecker^^ Ich nasche auch immer schon im vorbeigehen. Selbst wenn sie noch keine braunen Flecken haben und noch sauer sind :-))

      Löschen
  3. Saft? Im Entsafter??? Find ich ja super, sich aus dem eigenen Garten zu versorgen! WÜrd ich ja auch gerne mal probieren, hab von den Früchtchen noch nie gehört, geschweige denn gegessen oder getrunken! Allerbesten Appetit!!! GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, im Entsafter geht es nicht bzw. müsste ich dann erst die Kerne rauspulen. Ich habe sie wie für Gelee gekocht und dann den Saft einfach so genommen. Bei der letzten Ernte dann sogar in kleine Plastikgefäße und eingefroren. Im Sommer dann einfach rausgeholt und mit Wasser gemischt war es schön erfrischend^^

      Löschen
  4. Hallo Nova,
    wünsche viel Spaß bei der Ernte und bei der Zubereitung der Chutneys. Um den Glockenturm hinzuzufügen, musste ich ein bestimmtes Programm installieren, wobei ich eine Fehlermeldung erhalten hatte. Ich werde es noch mal auf dem Laptop unserer Tochter versuchen.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Dieter....och, ein spezielles Programm. Das habe ich auch noch nie gehört bzw. noch nie gehabt, aber dann scheine ich es zu haben. Fände mal interessant welche Meldungen da gekommen sind^^

      Löschen
  5. Liebe Nova...diese Früchte kenne ich gar nicht. Schmecken sie ähnlich nach etwas bekannten?
    Ich wünsche dir ein frohes verarbeiten und grosse Freude bei den Beschenkten. :-)

    Schönes Wochenende dir.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boa, das ist echt schwer. Die Schale ist leicht pelzig, die Frucht selbst vom Fleisch wie bei einem Pfirsich. Je nach Reife aber sauer d.h. säuerlich, fruchtig mit einer gewissen Süsse.....ach, es ist schwer zu beschreiben.

      Löschen
  6. hört sich für mich sehr interessant an, kenn die frucht leider nicht,
    2x im jahr ernten und verarbeiten , wenn sie lecker sind lohnt sich die arbeit bestimmt

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag sie sehr sehr gerne. Leider sieht man hier auch viele Bäume an denen sie einfach auch hängenbleiben. Die Werte schrumpfen, gerade bei den jungen Leuten die eher in den Supermarkt gehen^^

      Löschen
  7. Ich wünsche dir dabei ein gutes Gelingen, liebe Nova.

    Ein recht schönes Wochenende wünsche ich dir
    liebe Grüße Paula

    AntwortenLöschen
  8. Hola liebe Nova, da hast du eine reichliche Ernte und kannst viel einkochen und verarbeiten. Ja so ein Tausch von Selbsgemachten, wäre eine tolle Sache.

    Wünsche dir einen schönen Samstag und grüße ♥ lichst
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle...ich glaube so ein kleiner Kreis von "unserer Runde" wäre immer fleissig dabei^^

      Ach, das Beamen sollten für uns jetzt schon möglich sein ;-)

      Löschen
  9. ....das sind nun mal die "kleinen" Unterschiede, wir warten hier auf die ersten Blüten und ihr seid bereits beim Ernten der ersten Früchte - schön !!!!
    Wünsche dir gutes Gelingen beim Marmelade, Gelee und Saft machen !
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Luis..... Dafür könnt ihr dann ernten wenn wir wieder warten müssen^^

      Löschen
  10. Bist sehr fleißig liebe Nova. Mir wird es nicht mein Lieblingsfrucht sein. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe bei dem Chutney an dich und M. denken müssen....an unsere Stunden unten :-)

      Löschen
    2. Ich möchte diese Stunden unbedingt mal wiederholen und wenn wir wieder dort sind und eine schöne Wohnung mieten, dann dich zum Fischessen einladen! LG

      Löschen
  11. Wir haben seit ein paar Wochen einen "normalen" Mispelbaum im Garten. Eigentlich haben wir ihn für die Vögel gepflanzt. Weißt du zufällig ob sich die Früchte der normalen und deiner wolligen Sorte unterscheiden?

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, das kann ich dir nicht sagen. Ich habe die Nisperos erst hier auf der Insel kennen- und liebengelernt, und auch da erst nachgeforscht. Wusste auch nicht dass sie früher in D. ebenfalls vorhanden war und irgendwann einfach "verschwunden" ist. Fände es jedenfalls toll wenn du dann auch davon berichtest und Fotos zeigst.

      Löschen
    2. Ich warte zur Zeit auf Blüten, aber kann sein, dass der Baum erst mal anwachsen muss und dann im nächsten Jahr blühen und fruchten wird.

      Liebe Grüße
      Arti

      Löschen
    3. Das kann natürlich gut sein. Drücke dir jedenfalls tüchtig die Daumen.

      Löschen
  12. Hallo Nova,
    wir haben jetzt auch seit ein paar Wochen einen Mispelbaum, den wir eigentlich für die Vögel gepflanzt haben. Weißt du zufällig, ob sich die "normalen" Sorten und deine wolligen Mispeln im Geschmack unterscheiden?

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht
    Arti

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nova,

    ich weiss nicht wie die feinen Früchtchen schmecken, menno, aber das Rezept mit dem Chutney sieht richtig fein aus. Leider ist es meistens so: Ohne Arbeit kein Lohn.
    Herzliche Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt....Das Rezept ist eine Eigenkreation, denn ich hatte noch soviele Nisperos übrig dass ich einfach mal was Anderes machen wollte, und Chutneys sind schon immer mein Dinge gewesen. Kann man ja wirklich mit allem machen^^

      Löschen
  14. Von dder habe ich ja noch nie gehört! Sieht toll aus! <3

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nova,
    ich kenne den Geschmack zwar nicht - aber ich denke, dass
    alles sehr lecker ist. Wenn man später von den Köstlichkeiten
    essen darf, ist die Arbeit vergessen.
    Einen schönen Samstag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt liebe Irmi und man freut sich^^

      Löschen
  16. Oh ich liebe es Marmeladen, Chutneys und Co zu kochen! Nach was schmecken denn die Nisperos selbst? Meine "kanarische" Lieblingsmarmelade ist ja aus Kaktusfeigen. Yammi!!

    Ich sende dir herzliche Grüße und wünsche einen schönen Sonntag!

    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boa, das ist so schwer zu beschreiben...habe es oben schon mal versucht^^ Süß-mit einer gewissen Säure aber auch sauer wenn man sie zu früh pflückt. Sie sollten noch braune Stellen haben^^

      Aus den Kaktusfeigen will ich auch mal machen. Warte noch das wieder die Nächsten reif sind^^

      Löschen
  17. Eine sehr interessante Frucht, die man wohl bei uns nicht bekommt.
    Viel Freude beim Ernten und Zubereiten und einen schönen Sonntag wünscht Mathilda ♥ ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Baum soll es früher auch mal in D. gegeben haben d.h. wie ich nun von Arti weiß den Mispelbaum. Kann aber nicht sagen welche Unterschiede es da gibt.

      Exportiert werden können sie nicht, dafür sind sie zu empfindlich.

      Löschen
  18. toll was du mit den Früchten alles machst.
    Die Idee dem Centro etwas von deiner verarbeiteten Ernte zu schenken finde ich nett :-)

    lieber Wochenendgruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lasse mir halt immer was einfallen weil ich es ansonsten zu Schade finde. Leider werden sie an so einigen Bäumen nur hängengelassen, weil die Leute zu faul zum Ernten sind.

      Löschen
  19. da hast du aber eine gute ernte wenn du sooo viele leckereien davon machen kannst. mmhhmmm...lass es dir schmecken♥
    ggvlG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir du Liebe...werde ich machen♥

      Löschen
  20. Dann viel Spaß :)
    Und mach was Schönes draus! Du machst sehr viele vers. Sachen daraus.
    Marmelade ist bestimmt interessant...

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...