Dienstag, 30. September 2014

Lass es dir schmecken...

...das sind zumindest meine Worte wenn mir eine Echse über den Weg läuft und ich sie fressen sehe.


Die meisten Inselbewohner verscheuchen sie oder werfen  z.B. am "Charco del Viento" mit Steinen nach ihnen. 

Ich werfe auch, allerdings mit Brotkrumen meines Snacks ;-)




Montag, 29. September 2014

Urlaubspost


Schon von gewusst habe ich heute die Urlaubskarte von "Paula" in meinem Briefkasten vorgefunden.


Zwar nach ihrer Rückkehr angekommen konnte ich schon ein paar tolle Eindrücke von dort bekommen :-))), und ich freue mich schon auf ihre Urlaubsbilder im Blog.

**☼**
Auch hier nochmal ein liebes Dankeschön an dich liebe Paula. Laminiert wird sie ihren Platz ebenfalls an der Poolbar finden.


Ruhig sitzenbleiben...


...ist angesagt




oder was haben die Modelle der zahlreichen Figuren im Loro Parque wohl zu hören bekommen?






Wer noch mehr 
sehen möchte der klick doch mal bei Christa rein


Sonntag, 28. September 2014

Webcam Puerto de La Cruz


Ich persönlich habe es mir schön länger gewünscht



den Live-Blick mit Webcam (klick) 
auf den Hafen von Puerto de La Cruz.

Nun gibt es ihn 
(hier eine Zusammenfassung von Screenshots mit Uhrzeitangaben)


Tagsüber immer was los, kann man das bunten Treiben von Tinerfeños und Touristen beobachten, manchmal den Fischern zusehen oder einfach Urlaubsstimmung auf sich wirken lassen.

Hier auf dem Blog ist der Link in der Sidebar eingefügt, und ich werde bei der einen oder anderen Fiesta (denke dabei z.B. an das Ziegenbad im Hafenbecken) rechtzeitig darauf hinweisen.

Hasta luego  y saludos de Tenerife



Samstag, 27. September 2014

Zitat im Bild ☼ 23





Diese Worte sind mir sofort eingefallen als sich der mir unbekannte Mann auf die Bank setzte. Abgesehen von den Beinen und Füßen die eh nicht "versteckt" wären fand ich es witzig wie sein mit Würde getragender Bauch hervorguckte.




Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen.


Für nachfolgende Verlinkungen übernehme ich keinerlei Haftung, diese übernimmt alleine die Person die sich verlinkt hat und stimmt mit ihrer Verlinkung dem zu.



Freitag, 26. September 2014

"Liebestanz"


Warum dieses Erdmännchen hier so schräg geguckt hat lässt sich schnell auflösen.


Bei meinem letzten August-Besuch im Loro Parque meinte der Kronenkranich einen Tanz vor dem Erdmännchengehege aufführen zu müssen. Er fühlte sich magisch angezogen und pickte auch anschliessend an die Scheibe (das Gehege ist mit "Glas eingezäunt") wo ein anderes Erdmännchen gelangweilt in der Gegend rumschaute.

durch zwei Scheiben durchfotografiert

Ich werde es mal beobachten ob dieser Kronenkranich sich vielleicht verliebt hat (^_^)"


Donnerstag, 25. September 2014

Rückblick im September

Alle schönen Momente verblassen wenn man ein geliebtes Tier "verliert"


und so möchte ich diesen Rückblick meiner Bellina widmen.

obere Reihe: "Stella"(Nachbarskatze) bei der Geburt von Bellina, Novalita und Tiagra

Am 11 März 2011 begann die zuerst schöne Story um meine Aussenkatzen (klick) , darunter auch Bellina. So nah noch nie bei einer Katzengeburt dabei, hatte ich u.a. auch Bellina sofort ins Herz geschlossen. Sie und ihre Geschwister waren bei mir herzlich willkommen, und wieviel Freude machte es ihre ersten Schritte in den Garten zu beobachten.


Ich vermisse die Momente wenn sie als Zuschauer von Aussen die Kanarienvögel beobachtete,  ich sie vor der Webcam sitzen sehen konnte, die Momente wenn ich im Wasser und sie gleichzeitig davor gelegen hat, und jede einzelne Schmuseminute mit ihr. Ebenso ist es doch still geworden, denn auch sie hat sehr viel "gesprochen" und wenn ich mal weg gewesen bin kam sie mich sofort begrüßen wenn ich das Tor öffnete.

Auch sie wird, wie all die Anderen, 
immer im Herzen bleiben.






Wer noch mehr Momente sehen möchte, 
 
der klick doch mal bei Birgitt rein




Mittwoch, 24. September 2014

Grußkarten/E-Cards von Teneriffa



Ein jeder Urlauber kennt es:

Da fährt/fliegt man in den Urlaub und irgendwie schafft man es schwer an Postkarten zu denken oder man bekommt nicht überall auch gleich die benötigten Briefmarken dazu.

Ferner passiert es dann auch das die Postkarte erst nach Rückkehr in der Heimat eintrifft.

In der heutigen Zeit werden dann oftmals nur schnell ein paar Mails verschickt und schon kann der Urlaub weitergehen.

Teneriffa-Urlauber haben aber auch die Möglichkeit eine Teneriffa-E Card zu verschicken.

Dafür einfach auf meiner Homepage oben auf den Reitern Teneriffa E-Cards anklicken und die Auswahl treffen:


oder auf dem Blog auf der Sidebar die Links anklicken:


Ferner gibt es auch noch andere "Themen", unabhängig vom Teneriffa-Urlaub, und neue Motive und Karten werden immer wieder hinzugefügt.


Übrigens wird bei dieser Möglichkeit (über Edgar) auch die Sicherheit groß geschrieben. So kann mit keiner Karte bzw. Absendung ein Missbrauch betrieben werden. Der Sender (wenn nicht bei Edgar registiert und eingeloggt) bekommt nach Absenden eine Bestätigungsmail in sein Postfach, muss diese dann anklicken und erst dann wird die Karte auch rausgeschickt.

Somit kann X nicht einfach im Namen von Y eine Nachricht verschicken (Missbrauch von E-Mail-Adressen ausgeklammert)

Viel Spaß beim Klicken und Senden

 

Tagesbeginn


Schöner kann ein Tag nicht beginnen:

Eine faszinierende Wolkenformation


leckeren Toast mit selbstgemachter Marmelade sowie Kaffee


und der Blick nach oben







Dienstag, 23. September 2014

Callistemon viminalis


Der Zylinderputzer Baum, der nicht endemisch ist, ist ein immergrüner Baum (manchmal auch Strauch) aus der Familie der "Myrtaceae". 


Er kann bis zu 8 Meter hoch werden und fällt ganz besonders auf wenn seine roten Blüten, die wie Putzer aussehen, und bis zu 4 bis 10 cm lang werden können, in voller Blüte stehen.


Dieses Exemplar steht in der "Calle XVIII den Enero" von La Guancha Stadt.





Montag, 22. September 2014

Knatter...knatter...

...dieses Geräusch kann man auf den Dörfern öfters hören.


So gibt es einige dieser "landwirtschaftlichen Fahrzeuge" die ich nach wie vor witzig finde. 



Nicht nur zum Transport von geernteten Kartoffeln oder Grünpflanzen für die Ziegen sind sie super geeignet. Auch so manche Ziege wird damit transportiert.


Dieses Gefährt fuhr am Tag der Rallye, die ich hier zeigte, an mir vorbei.

Übrigens: Sowas (klick) passiert auch hier wenn Jugendliche meinen ihre Privat-Rallye mit ihrem Fahrzeug machen zu müssen. Am Samstag gegen Mittag passiert sind Fahrer und Beifahrer tatsächlich "nur" verletzt diesem Horror "entkommen".





Wer noch mehr 
sehen möchte der klick doch mal bei Christa rein

Sonntag, 21. September 2014

Momentaufnahme



((_,»*¯*« »*¯*«,_)) (_,»*¯*« »* ¯*«,_))
 
Die Nacht ist aus dem Schlaf erwacht
und hat die Sonne mitgebracht.

Ganz leis' und still beginnt der Tag
mit Himmelsrot wie man es mag. 

-Nova-




˜*•. ˜*•.•*˜ .•*˜
˜*•. ˜"*°•.˜"*°•.•°*"˜.•°*"˜ .•*˜
˜"*°•˜Herzliche Grüße von mir ¤˜•°*"˜
.•*˜ .•°*"˜.•°*"˜"*°•.˜"*°•. ˜*•.
.•*˜ .•*˜*•. ˜*•.



Samstag, 20. September 2014

Zitat im Bild ☼ 22




...aber Vorsicht...nicht die Finger verbrennen.




Aufgenommen und schon mal gezeigt im Post von der Kunsthandwerksmesse in Pinolere (hier klick)


Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen.


Für nachfolgende Verlinkungen übernehme ich keinerlei Haftung, diese übernimmt alleine die Person die sich verlinkt hat und stimmt mit ihrer Verlinkung dem zu.




Freitag, 19. September 2014

Yellow und Negra


Diese beiden Schönheiten haben in meinen Augen auch die genau passenden Namen.


Yellow, das gefleckte Jaguarmännchen sowie Negra, die schwarze Jaguarweibchen-Schönheit. 

Beide leben unzertrennlich innig in ihrem schönen Gehege wo sie nicht nur klettern können sondern auch viele schattige Plätze und Versteckmöglichkeiten haben. 


Wer also mal an diesem Gehege vorbeikommen sollte der muss schon genau Ausschau halten, und wenn er dann Jemanden von einem Panther sprechen hört-nein-Negra ist ein Jaguarweibchen. 

Durch die Einlagerung von dunklen Farbstoffen werden die Flecken überdeckt, wobei bei einigen Tieren diese Flecken bei direkter Sonnenbestrahlung und genauem Hinsehen doch noch zu entdecken sind.




Donnerstag, 18. September 2014

Nun auch Bellina :-(

Nachdem Bellina heute den dritten Tag nicht mehr erschienen ist habe ich keine Hoffnung sie jemals wiederzusehen.

das letzte Foto von ihr; aufgenommen am Sonntag

Am Montag Abend noch mit ihr draussen gespielt und geschmust, holte sie sich in der Nacht noch einen kleinen Snack ab und seitdem habe ich sie nicht wiedergesehen.

Bellina, die letzte Aussenkatze die hier geboren wurde, selbst auch Junge hier bekommen hat und die Fremden gegenüber am Anfang immer sehr scheu war. Bellina die sich eigentlich selten vom Grundstück wegbewegte und sobald ich draussen war immer meine Nähe gesucht hat....


...nun ist sie weg, was nicht normal ist, gerade was ihre Fressenzeiten betrifft. 

Die Ungewissheit was mit ihr passiert ist gibt mir ein sehr flaues Gefühl im Magen.

Ich hoffe sie musste keine Leiden über sich ergehen lassen, und dass sie einen glücklichen Weg über die Regenbogenbrücke gehen konnte (davon gehe ich aus),

Dort nun mit Novalita, Tiagra, Casanova, Julio und Don Juan vereint hatte ich eine wundervolle Zeit mit ihr und ich werde auch sie nie vergessen.

Übrigens kam der Fremdkater Baghira gestern zum Frühstück und schaute sich auch immer um wo Bellina denn bleiben würde, und auch Gismo sitzt oft in der Küche und schaut auf den Fensterspalt wo er Bellina immer sehen konnte wenn sie dort auf dem Fensterbrett gesessen ist.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...