Freitag, 17. November 2017

Der Himmel brennt...




So kam es mir zumindest wieder vor als ich 
am Morgen nach draussen blickte.


Während ich beim genaueren Hinschauen
 (seitlich, vorne auf dem Hof) für mich einen Engel entdeckte


sah ich nach vorne in Richtung Meer 
einen Feuervogel der nicht glühte


aber bedrohlich wirkte.

Kontrast verstärkt damit es besser zu erkennen ist


Donnerstag, 16. November 2017

Tecoma


Bei entfernten Bekannten auf deren Finca fotografiert


habe ich diese Art von der Tecoma. 


Natürlich konnte ich dann nicht daran vorbei mir ein paar Samen mitzunehmen. Mal sehen ob sie angehen und ob ich im nächsten Jahr dann ein Platz für sie suchen kann.



Mittwoch, 15. November 2017

Geburt des Monarch-Schmetterling



Nachdem ich die Verpuppung schon mitgekommen habe (klick) 


und dann auch täglich genau nachgeschaut habe, 








konnte ich an einem Morgen die schon durchsichtige Haut des Kokon feststellen.


Für mich ein Zeichen das es losgehen sollte. Somit wieder all meine Arbeit rund um die Seidenpflanze erledigt war es dann soweit:

7 Bilder

Noch gerade rechtzeitig hingekommen waren es Sekunden in denen er draussen war.  Danach konnte ich mir Zeit lassen. So mussten erst die Flügel trocknen, es wurde wieder ausgeruht, nach und nach öffnete er seine Flügel immer weiter um dann in der Nacht doch noch am Stengel zu ruhen um erst am Morgen seinen Wegflug vorzunehmen.

12 Bilder ohne Nummerierung

Die zweite Puppe entwickelte sich auch sehr gut, nur dass ich die Verpuppung selbst nicht miterleben konnte. Nach Rückkehr vom Rastro sah ich den Zweiten als Monarch, und ebenfalls nach einer Nacht flog er am nächsten Mittag weg.

Gute Reise meine Freunde, vielleicht kommt ihr ja 
nochmal vorbei wenn die Pflanze wieder Blüten trägt.


↓↓↓ 😊 👍😊 ↓↓↓
Verlinken möchte ich diesen Beitrag mit dem tollen Projekt von Arti,
und mich freut es besonders dass ich es bei ihr als Schmetterlingsliebhaberin 
machen kann, so als ob der Monarch es ebenfalls wollte.




Dienstag, 14. November 2017

El Pinalete




Die Geburt dieser Wassergalerie
 (durch gewonnenes Wasser oberhalb) von La Guancha
 war im Jahr 1955,





und durch den Durchfluss von 273 Litern in der Sekunde war es möglich neue Becken über einen 1440 Meter langen Überlaufkanal ausserhalb dieser Galerie zu befüllen.


...und weil es davon auf einem Schild 
auch ein schönes altes Bild gibt, 
möchte ich auch dies zeigen 

©Ayuntamiento La Guancha Tenerife

sowie gleichzeitig mit dem Projekt Guckloch
  von "Susi Zaunwicke" teilen. 
Klickt doch einfach mal rein.




Montag, 13. November 2017

"Minibloggertreffen"



Gerade für mich ist es immer wieder schön wenn ich Blogger auch persönlich kennenlernen kann. Ist ja mal nicht gerade um die Ecke und ergibt sich dann immer nur wenn Teneriffa "angesteuert" wird.

So auch in der letzten Woche wo ich die Möglichkeit hatte Biggi von Biggis Landträumereien (klick) und ihren Mann persönlich gegenüber zu stehen. Sie machen momentan eine Schiffsreise, eine Reise mit mehr Pannen als schönen Momenten, aber davon wird sie nach Rückkehr noch selber berichten.

Jedenfalls ursprünglich geplant sich zu viert in Santa Cruz zu treffen, kam das Schiff erst einen Tag später an, und da Selbstständigkeit ja nicht immer Flexibilität heisst, konnte ich mich aber einen halben Tag "freistehlen" und am Mittag zurück in der Casa sein.

Somit haben die Beiden sich dazu entschlossen zu mir zu kommen, und noch vor der geplanten Zeit konnte ich sie bei mir begrüssen.  Es war gleich so herzlich, so als ob man sich nicht nur virtuell kennen würde, einfach ein toller Moment und eine superschöne Zeit.


Mit vielen kleinen Päckchen "bewaffnet" durfte ich dann erst einmal auspacken, und neben Leckereien, auch in den Weihnachtskugeln von Niederegger, hat sie zwei Becher mit Moin Moin machen lassen, eine Begrüßung die ich ja vom Norden Deutschlands kenne, allerdings waren auf der Rückseite eigene Fotos mit abgebildet. Somit noch sehr persönlich.



Dabei lag noch eine wundervolle, selbstgemachte Karte d.h. ein ZiB, welches von mir am Wochenende gleich bei der Bastelecke an der Wand angebracht wurde....





und die Tassen bekamen ihren Platz in der Küche. Somit sofort greifbar und zudem jeden Tag eine Begrüssung die mich an sie denken lässt.




Für mich war es bis dato mit ein Highlight diesen Monat, Stunden die ich nicht vergessen werde, und wir sind uns schon einig dass wir es auf jeden Fall wiederholen.

ein Klick der sich  lohnt
☼↓☼ 


der Fokus am Montag von Christa

Sonntag, 12. November 2017

T in die → neue Woche ~74



Auf dem Weg zur Charco Viento, gegenüber einer der vielen Bananenplantagen stand die Tür einer "Anzuchtstation" offen.  




Ansonsten konnte man hier immer die kleinen Bananenableger wachsen sehen, aber diesmal war alles wohl schon für die nächsten Pflänzchen vorbereitet


oder es wird, wie ein Stück höher durch einen Spalt geschaut, diesmal etwas anderes angebaut.


...und hier noch ein Blick von oberhalb auf die Plantagen. Auf der linken Seite sind diese Gewächshäuser zu sehen.


Ich wünsche euch von ♥en
 einen entspannten sowie 
wundervollen Sonntag


Liebe Grüsse

Wer mitmachen möchte der darf sich gerne verlinken. 



Samstag, 11. November 2017

Zitat im Bild ☼ 172




Bei dem Blick musste ich daran denken wie oft ich schon ohne Wasserwaage und nur mit dem Auge begradigen musste. Nicht weil ich keine Wasserwaage habe, sondern weil es einfach die Umstände sind die einen zwingen ohne etwas füs Auge dann gerade aufzuhängen/zu richten.


Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen.


 ! → Beachtet auch immer die Urheberrechte (oben im hier klick beschrieben), !
eine Nichtbeachtung eurerseits kann sehr schnell  für euch zu  
Anzeigen sowie Geldbußen führen.



Freitag, 10. November 2017

MOmentaufnahme



Einfach nur verstecken spielen oder wurde gebeamt?


Ganz egal was, ich liebe solche "Beam-me-up-Scotty" Momente, und auch wenn es so aussieht, geregnet hat es an dem Tag mit diesen Wolkenformationen nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...