Donnerstag, 4. Januar 2018

Schefflera arboricola


Unterwegs entdeckt diese Schefflera 


und besonders interessant fand ich die verschiedenen Fruchtstände der Steinfrüchte an einer Pflanze.



Alle Teile dieser Pflanze sind giftig, sie enthalten Oxalatkristalle die schon bei Hautkontakt zu verschiedenen Reaktionen führen können. Jedenfalls sollten auch die Früchte nicht gegessen werden.


Kommentare:

  1. Liebe Nova,
    ich habe eine Schefflera noch niemals mit Früchten gesehen ... es sieht echt so aus, als ob dir Früchte an der Schefflera wachsen ;O)! Danke für diese tollen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen schönen und entspannten Tag,
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorher kannte ich sie auch nur als Zimmerpflanze, hier sind sie in vielen Gärten/Anlagen zu finden. Danke dir, mal richtig viel geschlafen bin ich nun wieder fit um durchzustarten. Die auch einen superschönen Tag♥

      Löschen
  2. Die "Beeren" schau´n eigentlich recht appetitlich aus - na ja, Fliegenpilze sind auch schön ;-((
    Einen schönen (Durchstarter)-Tag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal wieder ein biologisches Highlight. Wer sieht schon mal die Früchte einer Schefflera. Selbst die Blätter sehen wahnsinnig groß aus im Vergleich zu unseren Fenterbank-Exemplaren.
    da kann ich mich nur ganz lieb bedanken, dass du uns diese schönen Bilder zeigst.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, wächst draussen halt doch viel grösser und schöner :-)

      Löschen
  4. Liebe Nova,

    ich wünsche Dir für das neue Jahr noch alles Gute! Schnell ist die Zeit wieder vergangen und nun hat uns der Alltag wieder.
    Wieder zeigst Du eine Pflanze, die wir hier nur als Zimmerpflanze kennen. Ich hatte auch schon mal eine Schefflera. Es ist aber immer wieder interessant, etwas über solche Pflanzen an ihrem natürlichen Standort zu erfahren. Das ist immer ganz etwas anderes.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, hier für draussen wirklich absolut ideal. Denke mal ich kenne mittlerweile auch den Grund warum es hier sehr selten überhaupt Fensterbänke gibt ;-) Dir auch noch alles Gute für 2018

      Löschen
  5. auch wenn sie Giftig ist - schön anzuschauen sind Pflanze und Fruchtstände allemal

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Da können unsere Minipflanzen im Wohnzimmer nicht mithalten. Ein schönes Exemplar.

    Liebe Grüße auf die Insel
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins*...stimmt, dsa können sie wirklich nicht^^

      Löschen
  7. Liebe Nova,
    ich wusste gar nicht dass diese Pflanze Früchte hat, so eine Zimmerpflanze hatte ich jahrelang, der hat es bei mir sehr gut gefallen ;-)das ist bei mir nämlich nicht so sicher ;-))
    Lg und einen fröhlichen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Haus ich hier auch nicht d.h. es gibt auch nur zwei Pflanzen. Gibt ja keine Fensterbänke, somit keine grosse Versuchung irgendwo noch was hinzustellen, aber reicht dann auch draussen^^

      Löschen
  8. Liebe Nova,
    diese Pflanze habe ich noch nie gesehen, scheint aber auch nicht für den Garten geeignet zu sein, wenn man schon bei Hautkontakt Blessuren davon trägt.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sag mal so...kommt auf die Haut drauf an. Ich habe bei einigen Pflanzen wenn ich sie schneide kleine Stellen (z.B. Trompetenbaum), aber nie lange. Da sind dann die Kratzer von den Buschrosen, Brombeersträuchern oder auch Bougainvilla länger zu sehen ;-))

      Löschen
  9. Hallo liebe Nova

    Interessant, noch nie so eine Pflanze gesehen.

    Danke fürs zeigen.

    Sei lieb gegrüsst von Bea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nova,
    ich wusste nicht, dass das Schefflera sind, denn diese Fruchtbüschel gibt es auf Lanzarote ja auch mehr als genug. Ich sehe immer Tauben darin herumschwirren.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och...gerade die Palomas, weia, da habe ich gestern erst wieder welche verscheucht. Die sind aber schon so schlau, die hauen sofort ab wenn ich um die Ecke komme. Muss mal einen Post machen und zeigen womit ich auf sie "schiesse" *gg*

      Löschen
  11. Wahnsinn - immer wieder so schön zu sehen, was bei Euch so alles wächst! :-)
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nova,

    dein header ist ein Traum, schwärm. :-)

    Die Früchte an dieser Schefflera sind schon wahre Hingucker und wie schon Jutta schrieb, sehen wir wir die Pflanze hier nicht im Freien.

    Das ist das Schöne, bei dir hier erleben wir immer Dinge, die es bei uns so nicht gibt. :-)

    Ich hoffe, ihr bekommt Regen aber, aber bitte keinen Starkregen, den braucht wirklich kein Mensch.
    Bei uns regnet es schon den ganzen Tag, es ist grau und trübe und das Wasser in Flüssen und auf den Wiesen steigt wieder.

    Ganz liebe Grüße und habe noch einen schönen Abend
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was meinste an wen ich sofort denken musste ;-)) Die Werte sind laut El Tiempo zwar leicht runtergegangen und es gibt von der AEmet bist dato auch nur Warnstufen für hohe Wellen, aber soll immer noch stark regnen (teilweise). Mal sehen was runterkommt, Wasser wird jedenfalls sehr benötigt.

      Löschen
  13. Ohh, das habe ich nicht gedacht. Angefasst haben wir die schon bestimmt, um zu studieren.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja auch verschieden bei den Reaktionen. Solange sie nicht in den Mund gesteckt werden ;-)

      Löschen
  14. Herrlich, hier bei Dir auf der Seite, da scheint die Sonne, das tut sooooo gut! Ich mag das nasse, trübe Wetter hierzulande nicht mehr, ich hab´ die Nase gestrichen voll!
    So einen schönen Anblick bieten diese Früchte, die leuchtend orangene Farbe bieten einen guten Kontrast zum grünen Schefflera...
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaube ich dir, vor allem wenn es von so langer Dauer ist. Allerdings soll es ab kommende Nacht bis zum Sonntag hier auch sehr viel Regen geben. Leider kein Landregen und somit dürfte es auch wieder ein paar "Überschwemmungen" geben weil der Boden aufgrund der Trockenheit nicht alles aufsaugen kann.

      Löschen
  15. Ein tolles Exemplar ist das. Es erinnert mich an einen Weihnachtssternbaum, den ich mal in Brasilien fotografiert habe. Der hatte auch eine für mich unfassbare Größe (mit tellergroßen Scheinblüten). Allerdings weiß ich keine Pflanze, die zuerst Zimmerpflanze war und dann "nach draußen gewandert ist". Für uns Mitteleuropäer ist es aber beinahe so. Meist kennen wir die Pflanze als Zimmerpflanze zuerst. Schöne Bilder und danke für die Infos!

    Lieben Gruß,
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, genau so ist es, dabei ist es genau umgekehrt^^ Ich war auch am Anfang ziemlich erstaunt was ich alles hier sehen konnte...waren damals teilweise Exoten für das Zimmer^^

      Löschen
  16. Die Schefflera kenne ich nur als Zimmerpflanze. Ich hatte früher auch eine Schefflera in meinem Wohnzimmer stehen ... aber irgendwie hatte ich nicht den richtigen grünen Daumen mit der Pflanze.
    Schön sehen die Pflanzen auf deinen Bildern aus. Ein tolles Farbenspiel.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Zimmer hatte ich sie in D. noch nie, aber halt auch schon mehrfach gesehen. Manche Pflanzen wollten aber bei mir drinnen auch so gar nicht.

      Hier der Weihnachtsstern hat es bis dato draussen gut überlebt^^

      Löschen

Mit der neuen Verordnung der DSGVO die im Mai in Kraft tritt, hier schon mal er Hinweis und zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...